Freitag 18. Jan 2019
20:30 Uhr - 22:30 Uhr
TSG Hoffenheim - Bayern München
Samstag 19. Jan 2019
15:30 Uhr - 17:30 Uhr
Eintracht Frankfurt - SC Freiburg
Samstag 19. Jan 2019
15:30 Uhr - 17:30 Uhr
FC Augsburg - Fortuna Düsseldorf
Samstag 19. Jan 2019
15:30 Uhr - 17:30 Uhr
Bayer 04 Leverkusen - Bor. Mönchengladbach
 

Bundesliga-News

18. Januar 2019

  • Hoffenheim - Bayern München 1:3 (0:2)
    Der FC Bayern hat seine Aufgabe zum Rückrundenauftakt gelöst. Am Freitagabend gewannen die Münchner mit 3:1 bei der TSG Hoffenheim und setzten Tabellenführer Dortmund unter Druck. Die Bayern dominierten in der ersten Hälfte das Spiel, büßten ihre Souveränität dann aber ein. Die Kraichgauer schnupperten am Ausgleich - ehe James feines Füßchen bewies.
  • FC Bayern startet die Aufholjagd: 3:1 bei der TSG Hoffenheim
    Der FC Bayern hat das Projekt Aufholjagd zum Auftakt der Rückrunde erfolgreich begonnen. Die Münchner gewannen das Freitagabend-Spiel bei der TSG Hoffenheim mit 3:1. Goretzka schnürte einen Doppelpack zur Halbzeitführung, ehe Schulz die TSG wieder ranbrachte. In der Schlussphase machte Lewandowski aber den Deckel drauf zum verdienten Auswärtssieg des Rekordmeisters.
  • Reus: "Ich? Zu den Bayern? Nie!"
    Marco Reus bezeichnet sich in einem Interview als "komplett zufrieden" - und verspricht, niemals für den FC Bayern zu spielen.

F1-News

15. Januar 2019

  • Buemi testet auch 2019 für Red Bull
    Sebastien Buemi bleibt Testfahrer für das Formel-1-Team Red Bull. Der Rennstall band den Schweizer eine weitere Saison an sich, hieß es auf der Webseite der Formel 1.
  • McLaren holt Seidl als neuen Teamchef
    Das britische Motorsport-Rennteam McLaren Racing hat die Verpflichtung des deutschen Andreas Seidl bekanntgegeben.
  • "Rote Revolution" bei Ferrari: Binotto übernimmt
    "Rote Revolution" für Sebastian Vettels Angriff auf die Silberpfeile: Ferrari will mit einem neuen Teamchef die Titel-Ära von Mercedes in der Formel 1 beenden. Wie der Rennstall am Montagabend bestätigte, ist die Zeit von Maurizio Arrivabene nach gut vier Jahren an der Spitze von Ferrari vorbei. Der ehemalige Manager eines Tabakkonzerns wird vom bisherigen Technischen Direktor Mattia Binotto abgelöst.